Jobs | 50plus | Grundsatz-Diskussionen und -Aussagen zu 50plus
Grundsatz-Diskussionen-und--Aussagen-zu-50plus 




  SUCHEN  



unter  Google


 Ergebnisse 1 - 18 von ungefähr 18. Suchdauer: 0.12 Sekunden.      
 

Grundsatz-Diskussionen und -Aussagen zu 50plus

Nach Ranking geordnet       Alphabetisch ordnen

 
ANZEIGEN-LINKS







Immobilien-Crowdinvesting mit BERGFÜRST






 
TOP-LINKS
Seiteninhalt
Projekt Comeback@50 - Landkreis Marburg-Biedenkopf
Beschäftigungspakt für Ältere im Landkreis Göttingen
Landkreis Fulda startet Kampagne ''Erfahrung ist Trumpf''
Kreis Soest - Regionales Projekt ''Perspektive 50plus'' gestartet

Jobs ab 50
Über 50-Jährige haben heute auf dem Arbeitsmarkt fast keine Chance mehr. Inzwischen beginnen Unternehmen jedoch umzudenken. So manche Firma zieht ''reif und erfahren'' vor.

Generation 50plus - Trendwende auf dem Arbeitsmarkt?
Ältere Menschen stellen rund ein Viertel der Arbeitslosen und sind extrem schwer wieder in eine Anstellung zu vermitteln. Die ersten Unternehmen denken jedoch um und entdecken erfahrene Mitarbeiter als willkommene Bereicherung in ihren Teams. Themen um Beruf, Arbeitsmarkt und Gehalt im Karriere-Journal.

50Plus Bürgerinitiative
Der allgemeine Berliner Wahnsinn, ­ Brandenburger Posse/Ende Spaßbad Potsdam.

OPUS 50plus
Im Rahmen des 2-jährigen Projektes OPUS 50plus stehen ihnen als Arbeitgeber finanziell attraktive Unterstützungsinstrumente zur Verfügung, die über bisherige Fördermöglichkeiten weit hinausgehen. Gemeinsam mit unseren Partnern möchten wir Ihnen mit unserer Erfahrung zur Seite stehen, qualifizierte und bezahlbare Mitarbeiter für ihr Unternehmen zu finden, die sowohl für kurz- als auch für langfristige Beschäftigungen offen sind.

Arbeitsmarkt 50
Die Kampagne ''arbeitsmarkt50'' der Volkshochschule Wilhelmshaven, die im Auftrag des Jobcenters Wilhelmshaven initiiert wurde, konnte sich im vergangenen Jahr bei mehr als 260 Bewerbern in einem bundesweiten Ideenwettbewerb durchsetzen.

Förderinfos 2/2006 - Maßnahmepaket für die berufliche Integration Älterer in MOL
Am 30. November 2005 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Programm ''Perspektive 50plus - Beschäftigungspakte in den Regionen'' gestartet. Im Rahmen des Bundesprogrammes wurden Modellprojekte aus 62 Regionen ausgewählt, darunter auch die Initiative ''Regionaler Arbeits- und Wachstumsfonds'' (RAW) des brandenburgischen Landkreises Märkisch-Oderland.

Projekt Comeback@50 - Landkreis Marburg-Biedenkopf
Unternehmensbefragung im Zusammenhang mit dem Projekt Comeback@50 - Betriebe müssen perspektivisch wieder vermehrt auf ältere Arbeitnehmer setzen.

Beschäftigungspakt für Ältere im Landkreis Göttingen
Im Zusammenschluss des regionalen Beschäftigungspaktes im Landkreis Göttingen bieten verschiedene Träger gemeinnütziger Projekte und Institutionen vielfältige Möglichkeiten für Beschäftigte, Arbeitsuchende und Unternehmen an. Im Verbund werden Informations-, Integrations- und Präventionsaktivitäten gebündelt und zielorientiert umgesetzt. Der aktiven Einbindung regionaler Unternehmen sowie der älteren Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen kommt dabei vorrangige Bedeutung zu.

Projekt 50plus - Ortenau
Das Projekt 50plus stellt die Bedürfnisse der Unternehmen in den Mittelpunkt. Ausgehend von der zu besetzenden Stelle wird ein möglichst optimal in das Stellenprofil passender Arbeitssuchender ausgewählt und bei Bedarf auch speziell qualifiziert. Das zentrale Anliegen des Konzeptes ist es, die Unternehmen für eine Zusammenarbeit mit dem Projekt 50plus und der Kommunalen Arbeitsförderung Ortenau (KAO) zu gewinnen.

Perspektive 50 plus
Das Projekt beruht auf einem von der Bundesregierung angeregten Ideenwettbewerb, regionale Beschäftigungs- pakte für Ältere mit der Wirtschaft und den Ländern zu schaffen. Getragen wird der Beschäftigungspakt ''Berliner BÄR'' von den Initiatoren JobCenter Pankow, Handwerks- kammer Berlin und Schulungszentrum ComFort GmbH sowie Partnern in der Wirtschaft, Berufsverbänden, dem Bezirksamt von Berlin-Pankow, Bildungszentren und weiteren Arbeitsmarktakteuren in der Region.

Landkreis Fulda startet Kampagne ''Erfahrung ist Trumpf''
Landkreis Fulda startet Kampagne ''Erfahrung ist Trumpf'' / drei Millionen Euro vom Bundeswirtschaftsministerium für regionalen Beschäftigungspakt ''Perspektive 50plus'' / Landrat Woide bedankt sich bei ''Modells''

Kreis Soest - Regionales Projekt ''Perspektive 50plus'' gestartet
Das im Rahmen des regionalen Projektes ''Perspektive 50plus - den demographischen Wandel nutzen'' geschaffene Team Unternehmensberatung hat seine Arbeit aufgenommen. Zusammen mit regionalen Unternehmen soll herausgearbeitet werden, wie die Vorteile älterer Arbeitnehmer für die Firmen nutzbar gemacht und wie Prozesse und Strukturen im Unternehmen für ältere Arbeitnehmer angepasst werden können. Ursula Rode-Schäfer: ''Besonders wichtig ist uns, dass unser Projekt auch die Unternehmen fit für die Anforderungen des demographischen Wandels macht und damit Wettbewerbsvorteile sichert.''

Perspektive 50 plus - Beschäftigungspakte in den Regionen, Bundesprogramm
Die Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung (gsub) mbH übernimmt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales die beratende Begleitung des Bundesprogramms ''Perspektive 50plus - Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen''. Während der zweijährigen Programmphase gewährleistet die gsub die fachlich-inhaltliche Beratung und unterstützt den Erfahrungsaustausch zwischen den Modellprojekten.

Generation 50plus - Trendwende auf dem Arbeitsmarkt?
Die ersten Unternehmen denken jedoch um und entdecken erfahrene Mitarbeiter als willkommene Bereicherung in ihren Teams. Auf einen gesunden Altersmix kommt es an. Studie: Personalchefs denken um. Ohne Eigeninitiative läuft nichts.

Chancen für erfahrene Fachkräfte
Wer über 50 Jahre alt ist, hat es heute auf dem Arbeitsmarkt sehr schwer. Doch seit Erfahrung wieder mehr und mehr geschätzt wird, gibt es neue Chancen.

Franz Müntefering legt ein neues Bündel alter Maßnahmen vor
Der Sozialminister will mehr Jobs für die Generation 50 plus. Die Tarifparteien sind skeptisch – und fallen ihm zum Teil auch noch in den Rücken. Bericht von Muriel Büsser.

Goethe-Institut Alternde Gesellschaft - Arbeitsmarkt
Wer mit 50 Jahren seinen Arbeitsplatz verliert, darf sich in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit wenige Hoffnungen machen, wieder eine Anstellung zu finden. Erst ganz allmählich beginnt sich die Überzeugung durchzusetzen, dass der Jugendwahn am Arbeitsmarkt angesichts der demographischen Entwicklung keine Zukunft haben kann.

Pflegekräfte aus Polen
Die uns gehörende Firma besitzt das Ziel professionelle Pflege für Senioren, schwache Personen zu garantieren. Unser Angebot ist die Dienstleistung der Pflege von älteren Personen, die nicht imstande sind adäquat für sich zu sorgen und nicht imstande sind ihre eigene Bedürfnisse zu befriedigen. Die Pflege der alten Personen umfasst das Befriedigen der täglichen Lebens- Ansprüche, solche wie: Wäsche, Füttern, Medikamente verabreichen. Die Jungen und Mädchen, die die Pflege der Senioren ausüben sind Männer und Frauen , die qualifiziert, ausgebildet sowie zusätzlich erfahren sind, solche die eilig Kontakt aufnehmen können sowie zusätzlich nett und höflich für ihre Schutzbefohlene sind. Ein paar Familien sind nicht imstande ihre kranke Mutter, Vater, Großmutter beziehungsweise andere Familienangehörigen zu pflegen, die 24-Stunden Pflege brauchen und erfordern. Unsere Firma bietet Pflegerinnen zur Pflege für die Menschen, die das fordern, das sind Jungen und Mädchen, die voller Empathie sind und auf gute Art die Personen betreuen können, was sie sehr brauchen. Die Pflege der Senioren ist eine vortreffliche Ausweg für diese, die keine Gelegenheiten besitzen sich mit den älteren und kranken Mitgliedern der Familie zu beschäftigen. Zu den älteren, kränklichen Personen muss man die entsprechende Einstellung haben , man muss in ihnen Vertrauen erwecken und zusätzlich ihre Sympathie gewinnen – nur dann wird die Zusammenarbeit auf angenehme Art ablaufen. Der Betreuer der älteren Personen ist eine Person, die erfahren sowie zusätzlich qualifiziert sein muss - das wird die richtige Pflege des Senioren ermöglichen. Ein Onlinedienst für Personen, die Altenpflege oder Pflegekräfte aus Polen suchen.


Copyright © 2004-2018 by TopReflex,  Erlangen.  Sitemap.   Kategorie vorschlagen